Programmvorschau und Probeneinblicke für die Nacht der kleinen Künste 2017

Die Proben für die Nacht der kleinen Künste am 6. April 2017 sind in vollem Gange. Hier können Sie das Programm herunterladen. Unsere diesjährige „Nacht“ startet um 18 Uhr in der Aula und es gibt wieder wie im letzten Jahr drei Teile. Der zweite Teil findet in unserer Turnhalle statt. Erwachsene zahlen 2,50 EUR, Kinder 1,50 EUR. Sie müssen nicht alle drei Teile besuchen, sondern dürfen natürlich auch eine Auswahl treffen. In den Pausen gibt es wieder Fingerfood und Getränke in der Mensa. Lassen Sie sich überraschen und begeistern bei unserer Nacht der kleinen Künste 2017. Wir freuen uns auf Sie.

Programm Nacht der kleinen Künste 2017

Hier gibt es nun ein paar Foto-Impressionen von den Proben. Viel Spaß beim Anschauen.

Die Zeit nach dem Schulabschluss: Texte aus dem Deutschunterricht des Jahrgangs 10

Im Grundkurs Deutsch 10. Jahrgang (10c,d) haben wir uns mit dem Thema beschäftigt: Wie kann ich die freie Zeit nach dem Schulabschluss sinnvoll nutzen?

Dazu haben wir Jugendprojekte näher untersucht, die es ermöglichen, die freie Zeit nach dem Schulabschluss außerhalb von zu Hause zu verbringen und dazu eigene Texte geschrieben.

Drei Beispiele für derartige Projekte haben wir ausgesucht, um sie euch näher vorzustellen.

Go-Jugendreisen

International Cultural Youth Exchange

InterRail – die Reisen für Jugendliche

Basketball-Event der Klasse 5d: Bericht von Indra Jankowiak

Das Basketballevent der Klasse 5d

Es war an einem Samstag, den 18.02.2017. Unsere Klasse fuhr in Fahrgemeinschaften zur Hemberghalle nach Iserlohn. Wir trafen uns um 19.00 Uhr am Haupteingang.
Als alle da waren bekamen wir unsere Eintrittskarten und gingen rein. Wir suchten uns unsere Plätze und setzten uns hin. Um 19.30 Uhr begann dann das Basketballspiel „Iserlohn Kangaroos“ gegen die „Itzhoe Eagles“.
Beim Spiel riefen die Zuschauer und natürlich auch wir: „Let’s Go Kangaroos“ oder „Them Fans“.
Die 1. Halbzeit hatten die Kangaroos leider nicht so gut gespielt. In der 2. Halbzeit spielten sie dann etwas besser. Es stand dreimal gleich und in den letzten Sekunden waren die Kangaroos mit 2 Punkten im Rückstand. Es war total spannend und dann warf ein Iserlohner Spieler einen „Dreier“ und somit hatten die Kangaroos 79:78 gewonnen. Zwischendurch waren auch Cheerleader dran, die auf dem Spielfeld tanzten – auch unsere Mitschülerin Tiana.
Am Ende durften wir uns noch Fotos und Unterschriften von den Spielern abholen. Das war echt ein schöner Abend.
Klasse 5d (Verfasserin: Indra Jankowiak)

Wandertag der Fünftklässler zur Iserlohner Eishalle

Der folgende Text ist eine Gemeinschaftsarbeit von Schülerinnen und Schülern der Klassen 5c und 5e.

Am 23. Januar hatten wir unseren Wandertag. Wir haben unsere Helme, Proviant und einige Klassenkameraden sogar ihre eigenen Schlittschuhe mitgebracht. An diesem Tag hatte es geschneit und es war kalt. Wir haben uns um viertel vor 8 an der Schule getroffen und sind mit einer langen Karawane von ungefähr 140 Kindern und unseren Lehrerinnen und Lehrern losmarschiert.

Unser Weg führte über verschneite Felder, durch einen wirklich glatten Waldweg, bei dem sogar einige Kinder immer wieder hinfielen, weil das Eis so tückisch war.Wir haben sogar eine kaputte Luftmatratze gefunden, die irgendwelche Leute als Schlitten genutzt hatten. Wir hatten aber viel Spaß, weil wir miteinander so viel Spaß im Schnee hatten. Da war es ziemlich egal, wer zu Klasse 5a oder 5c gehörte… Weil wir viel gerutscht und geschlittert sind, war der Weg ziemlich lustig und wir haben gar nicht gemerkt, wie lange wir gelaufen sind.

Dann waren wir endlich an der Eishalle angekommen.

Viele Kinder mussten sich Schlittschuhe leihen und unsere Lehrerinnen und Lehrer haben uns geholfen, die Schuhe anzuziehen.

Viele Lehrerinnen und Lehrer haben auch ihre Schlittschuhe angezogen und sind mit uns gelaufen. Das war ein Spaß. Einige Kinder hatten „Robben“ gemietet. Da konnte ein Kind sitzen, während ein anderes geschoben hat.

Das Beste war aber die Diskokugel. Und es gab einen DJ. Da konnte man sich ein Lied aussuchen .

Ganz viele Kinder haben sich „Ich und mein Holz“ ausgesucht. Und ich gehörte dazu…

Es gab sogar eine Nebelmaschine. Wir sind viele Runden gefahren und hatten viel Spaß.

Zwischendurch haben einige am Süßigkeiten Automaten gezockt und viele, tolle Süßigkeiten ergattert.

Zum Schluss haben wir eine „Gesamtschule Hemer“ Polonaise gemacht. Sie war super lang. Dann haben wir ein tolles Foto von „allen auf dem Eis“ gemacht, unter der Disko Kugel.

Dann mussten wir wieder zurück. Der Weg war schon super anstrengend, weil unsere Füße weh taten.

Unsere Lehrer haben uns aber versprochen, dass wir noch einmal solch einen tollen Ausflug mit allen Kindern aus unserem Jahrgang machen werden.

Basketballturnier und Winterbundesjugendspiele an der Gesamtschule

In einer von sportlichen Ereignissen geprägten Woche traten am Mittwoch, den 25.1.17, zunächst die Klassen des achten Jahrgangs im Basketball gegeneinander an. Nach einer spannenden Gruppenphase und packenden Finalspielen von Mädchen-, Jungen- und Mixed-Teams stand die Klasse 8c als glücklicher und verdienter Sieger fest. Am Donnerstag folgten dann die Winterbundesjugendspiele der Jahrgänge 5 und 6, in denen die Schülerinnen und Schüler, unterstützt von der Sportprofilklasse des Jahrgangs 7 und den von uns ausgebildeten Sporthelferinnen und Sporthelfern, ihre koordinativen Fähigkeiten an einer Vielzahl von Turnstationen unter Beweis stellten und Sieger- sowie Ehrenurkunden erringen konnten.

Aktuelle Termine und Informationen

An folgenden Tagen findet der Unterricht in Kurzstunden statt:

  • Dienstag, 24.01.2017
  • Dienstag, 31.01.2017

Am Montag, dem 06.02.2017 findet kein Unterricht statt.

Als Tag der individuellen Förderung führen wir am Dienstag, den 07.02.2017, unseren Schülersprechtag durch.

Zeugnisse gibt’s am Freitag, den 03.02.2017, zu Beginn der vierten Stunde.

Diese und weitere Termine finden Sie auch in unserem Terminplan.

Schüler*innen des neunten Jahrgangs informieren

Am 02. Dezember stellten die Schüler*innen des neunten Jahrgangs den Achtern in der Aula der Gesamtschule ihre Erfahrungen aus ihren Berufspraktika vor. Die Präsentationen hatten die Schüler*innen am Methodentag in Form von Plakaten und Vorträgen vorbereitet. Auf diesem Wege konnten sich die Achtklässler ein gutes Bild davon machen, was sie selbst in einem Jahr erwartet, und sind somit gut darauf vorbereitet.

Vierter Kammermusikabend im Haus Hemer

Auch in diesem Jahr war der Kammermusikabend im Saal von Haus Hemer ein voller Erfolg. Zum vierten Mal hatte Herr Kick ihn vortrefflich vorbereitet. Nach den Begrüßungsworten unserer Schulleiterin Frau Koller führte er das zahlreich erschienene Publikum durch das Programm. Die durchweg gelungenen Musikbeiträge boten Schüler*innen und Lehrer*innen unserer Schule dar. Das Publikum war wieder einmal begeistert von dem Engagement und dem Können der Musiker*innen. Wir freuen uns bereits aufs nächste Jahr!