Ausflug in den buddhistischen Tempel

In der Zeit von Dezember bis Januar behandelte der Religionskurs von Frau Reiche das Thema Buddhismus. Nach mehreren spannenden und interessanten Unterrichtsstunden mit Text- und Filmarbeit strebte der Kurs einen Besuch in einen naheliegenden Tempel an.

Hierbei handelte es sich um den buddhistischen Tempel, der in der Hemeraner Becke liegt und ehemals ein Restaurant war. Im Tempel wurde der Kurs von Frau Reiche herzlich von buddhistischen Mönchen empfangen. Aus Respekt und Anerkennung der Religion zogen sich die Schülerinnen und Schüler vor dem Gebetshaus die Schuhe aus.

Anschließend erkundeten die Schülerinnen und Schüler neugierig den Tempel und erfuhren von den Mönchen, welche Bedeutungen einzelne Figuren und religiöse Dekorationsstücke haben.

BudTempel2

Der Kurs zeigte großes Interesse während des Aufenthaltes und stelle interessante Fragen. Die Mönche, die sich zu der Zeit im Tempel aufhielten, waren sehr freundlich und beantworteten die Fragen sachlich und detailliert.

BudTempel1

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Unterrichtsthema und die Religion das Interesse der Schülerinnen und Schüler geweckt haben.

Anmeldung für die gymnasiale Oberstufe

Am 15./17./18.02.2016 jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr können Eltern ihre Kinder zum Besuch der gymnasialen Oberstufe anmelden. Die Anmeldungen finden in der Mensa der Gesamtschule statt.

Fächermarkt der GE HemerDie Oberstufe der Gesamtschule bietet einen nahtlosen Übergang in die Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11). Bereits bei der Informationsveranstaltung Fächer-Markt am 19.01. 2016, die einen großen Zulauf von der Schülerschaft hatte, konnten sich die zukünftigen Schülerinnen und Schüler der neuen Oberstufe über die angebotenen Fächer informieren. Besonderes Interesse fanden hier die Sprache Chinesisch und der neue geplante Schwerpunkt Technik. Aber auch die Fächer Pädagogik und Sozialwissenschaften stießen auf ein breites Interesse. Für diejenigen, die den Fächer-Markt verpasst haben, stehen die Informationen auch an den Anmeldetagen zur Verfügung.

Ansprechpartner für die Schüler und ihre Eltern sind an den Anmeldetagen die Beratungslehrer Simone Nehmer und Stephan Lashöfer sowie die Oberstufenkoordinatorin Friederike Michel-Schuler.

Eine vorherige Terminabsprache ist nicht notwendig.

Anmeldungen und Informationsveranstaltung für den kommenden Jahrgang 5

Die Anmeldungen für die Eingangsklassen der Gesamtschule Hemer für das Schuljahr 2016/17 finden in der 7. Kalenderwoche (15. – 18. Februar) in der Aula der Gesamtschule statt. Ab dem 2. Februar sind im Sekretariat der Schule zu den Öffnungszeiten (8 – 12 Uhr) die für die Anmeldegespräche notwendigen Unterlagen zu erhalten. Auch liegen dort Terminlisten für die Gespräche aus.

Von Montag, 15., bis Donnerstag, 18. Februar, werden die Anmeldegespräche (ca. 15 Minuten) in der Zeit von 11:30 bis 16 Uhr geführt. Das anzumeldende Kind nimmt an dem Gespräch teil. Bereitgehalten werden sollen die Anmeldeunterlagen der Gesamtschule, der Anmeldeschein der Grundschule und eine Kopie des Zeugnisses.

Am Mittwoch, 27. Januar, haben die Eltern noch einmal die Möglichkeit, sich über die Gesamtschule zu informieren. Schüler/innen und Lehrer/innen erwarten sie um 18:00 Uhr in der Aula. An diesem Abend können sich Eltern schon in die Listen eintragen und die Anmeldeunterlagen erhalten.

Spende der GAH ermöglicht Neuanschaffung für die Schulband

Eine großzügige Spende der GAH hat es der Schulband der Gesamtschule Hemer, „Acoustical Impact“, ermöglicht den langersehnten E-Bass anzuschaffen. Die Parteivertreterinnen, Frau Sieglinde Göbel und Frau Antje Bötcher von Larcher, konnten sich während eines Besuches der Bandprobe von dem musikalischen Können der Jugendlichen überzeugen. Die GAH unterstützt gerne Initiativen junger Menschen, wie z. B. Schulen, Büchereien und Vereine. Finanziert wird das Ganze durch ein Drittel der Aufwandsentschädigungen, welche die Ratsmitglieder für ihre Arbeit erhalten, sowie teilweise auch durch Mitgliedsbeiträge der Partei.GAHSpende

Wir bedanken uns bei Frau Göbel und Frau Bötcher von Larcher und der GAH für ihre hilfreiche Unterstützung.

Für die Neuanschaffung einer dringend benötigten neuen Verstärkerendstufe hoffen wir auf weitere Spenden, vielleicht anderer Parteien.

Klassenfahrt der 10b nach Berlin

Berlin, Berlin … wir fahren nach Berlin!!!!

Ende September war die Klasse 10 b unserer Schule zur Abschlussfahrt in Berlin. Neben vielen anderen Aktivitäten stand auch ein Besuch im Bundestag an, bei dem die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt war. Die Mädchengruppe hat mit Frau Freitag (SPD) gesprochen, und die Jungengruppe mit Frau Voßbeck-Kayser von der CDU/CSU, beide Abgeordnete für den Märkischen Kreis.10bBerlin2015

Die Gruppe bei Frau Freitag empfand den Besuch als sehr aufschlussreich und interessant. Die Abgeordnete sprach sehr offen mit uns, und wir konnten sie alles rund um das Thema Politik fragen. Sie nahm sich viel Zeit für uns, um uns Ihre Meinung z.B. zum Thema Flüchtlingspolitik näher zu bringen. Außerdem forderte sie uns auf, uns an Wahlen zu beteiligen und auch unsere Eltern zum Wählen zu motivieren. Es war beeindruckend, jemanden persönlich kennenzulernen, der im öffentlichen Leben und in der Politik so eine entscheidende Rolle spielt. Wir lernten sie als eine Frau kennen, die uns trotz ihrer hohen Position auf Augenhöhe begegnete und mit vollem persönlichem Engagement ihre Überzeugungen vertrat. Sowohl politische als auch sehr persönliche Fragen beantwortete Frau Freitag ehrlich und offen.

Interessant war es zu hören, wie unterschiedlich beide Abgeordneten teilweise die Fragen der Schülerinnen und Schüler beantworteten.

10bBerlin2015Zum Schluss gab es noch ein Gruppenfoto zusammen mit Frau Freitag bzw. mit Frau Voßbeck-Kayser, und wir durften in der Kantine des Bundestags lecker essen.
Tabea Körn und Svenja Engler, Klasse 10 b.

„Acoustical Impact“ in Letmathe

bandLetmatheIm September hatte „Acoustical Impact“, die Schulband der Gesamtschule Hemer, einen Auftritt in Letmathe-Stübbecken beim Gemeinschaftsdienst Kinder, Jugend & Familie e. V. Dies war schon das zweite Mal, dass die Band das Event musikalisch mitgestalten durfte.

Bei den Gesangseinlagen begeisterten auch Soloauftritte die Zuschauer. Trotz einsetzendem Regen hatten alle viel Spaß und die Resonanz war durchgehend positiv. Ermöglicht wurde der Auftritt erneut durch Frau Velling. Wir hoffen, auch in den folgenden Jahren wieder mit dabei sein zu dürfen.

Momentan ist die Band dabei, eine eigene Homepage zu gestalten, um in Zukunft ein größeres Publikum zu erreichen.
Daher würden wir uns über ihre Rückmeldungen und Anfragen sehr freuen. Erreichbar sind wir unter: schulband@gesamtschule-hemer.de

Unsere Schule beim Hemeraner Herbst

Auf den Hemeraner Herbsttagen hatte die Gesamtschule Hemer in diesem Jahr einen sehr gelungenen Auftritt.

HemHerbst15 (4)Die Schulband „Acoutical Impact“ legte auf der Hauptbühne mit drei neu einstudierten Liedern einen durchaus gelungenen Programmstart hin. Darauf folgten noch andere Programmpunkte, die die Gesamtschule teilweise während der Projektwoche im Juni 2015 einstudiert hat. Dazu gehören Songs unter der Leitung von Herrn Tobias Schneider sowie Musikbeiträge der Musikklasse 6 b von Frau Simone Burkert und Herrn Ingmar Wichert. Frau Kathrin von Estorff legt mit ihrem Tanzprojekt einen beeindruckenden Abschluss hin. Die Präsentation war ein voller Erfolg und das Publikum hatte auch viel Spaß, wie man durch Rückmeldungen erfahren durfte.

HemHerbst15 (3)Die Schulband „Acoutical Impact“ durfte an diesem Tag sogar noch ein zweites Mal ihr Können unter Beweis stellen. Am Nachmittag trat sie auf der WISPA-Bühne auf. Ziel des WISPA–Vereines ist es, Newcomern im musikalischen Bereich eine Plattform zu bieten. Hier konnte „Acoustical Impact“ kleine und auch große Zuschauer von ihrem Können überzeugen und erntete viel Applaus. Die Band hofft im nächsten Jahr wieder mit dabei sein zu dürfen, da es den Musikerinnen und Musikern sehr viel Freude bereitet hat.

HemHerbst15 (1)