Bald ist Nacht… Nacht der kleinen Künste 2019 (3)

Danach hatten wir ein Gespräch mit Tamara Bialon und Zeyneb Ölmez aus dem DuG-Kurs der Stufe 10. Ihr Stück heißt „Was wir denken, was wir tun“ und stellt das Problem „Mobbing“ dar. (Hier geht es zu unseren ersten beiden Beiträgen: Jahrgang 8, Jahrgang 7)

Was soll euer Thema „Mobbing“ für eine Message haben?
Es soll deutlich machen, dass diese Leute nicht alleine sind. Außerdem sollen auch deren Gefühle und Gedanken verdeutlicht werden.

Wie habt ihr euch in den Rollen gefühlt?
Nun ja, wir haben bis jetzt noch die meisten Rollen nicht verinnerlicht, aber in den Proben war es schon komisch, der „Mobber“ zu sein, denn normal würde man sich nicht so verhalten.

Wie sieht so euer Probenalltag aus?
Als erstes das Aufwärmtraining, dann proben wir die Szenen in kleinen Gruppen und arbeiten an neuen Szenen. Am Ende stellen wir dann alles vor allen vor. Bis zur Nacht der kleinen Künste gibt es noch einiges zu tun.

(geführt von Maya Boecker und Davina Kraft)